Unser Haus, die Belziger Str.29, Baujahr 1910, liegt mitten im Schöneberger Kiez und im Milieuschutzgebiet. Der letzte Immobilienverkauf, im Mai 2020, ging von der ALW Immobilien GmbH an die Verwaltung Belziger Str.29 GmbH und Co KG.

Unter dieser Firma stößt man im Handelsregister auf die Build Investments, die auf ihrer Homepage unser Haus und noch weitere Häuser in Friedenau und Charlottenburg offeriert.

Für das Hinterhaus und den Seitenflügel hat das Bauamt die Umwandlung in Eigentumswohnungen schon genehmigen müssen. Für uns Mieter im Vorderhaus sieht es dramatischer aus, denn die Umwandlung in Eigentum wurde schon 1984 vollzogen. Bei Eigenbedarfskündigung kann dies ein schneller Auszug für uns bedeuten. Wir sind 10 Mietparteien im Vorderhaus, davon wohnen die meisten von uns seit Jahrzehnten in diesem Haus und sind fest verwurzelt im Kiez.

Der neue Eigentümer bietet uns die Wohnungen zu einem Preis von ca. 5500 € pro qm an, obwohl seit 30 Jahren nichts saniert wurde. Wir baten Herrn Luczak uns eine Bank zu nennen, die für uns ältere Mieter so eine Summe finanziert – die Antwort steht noch aus.

Es empört uns, dass es keine Mitteilungspflicht darüber gibt, ob man sich in ein Miethaus oder in eine Eigentumswohnung einmietet und ein Umwandlungsverbot im Milieuschutzgebiet gibt.

https://belziger-29.de/